Sea-Eye
Michael Herbke (69) aus Sonthofen rettet Flüchtlinge vor dem Ertrinken

Michael Herbke sagt: 'Ich habe etwas dagegen, wenn Menschen ertrinken.' Deshalb fährt er wieder mit der Sea-Eye-Crew ins Mittelmeer, um Menschen zu retten, die in Not sind.

Obwohl er vergangenes Jahr mit Waffengewalt von der libyschen Küstenwache vier Tage an Land festgesetzt wurde. Er hat keine Angst. Auch nicht vor Anfeindungen in Deutschland. 'Ich weiß, dass Deutschland nicht alle Flüchtlinge aus Afrika aufnehmen kann.' Das sei aber nicht seine Sache. Darum müssten sich die Politiker kümmern.

Herbke ist Vorsitzender der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) in Sonthofen. Die DLRG-ler wachen ehrenamtlich an Seen oder in Freibädern und geben auf andere Menschen Acht. Ihr Element ist das Wasser. Und das gilt auch für Herbke. Der Rentner und frühere Pharma-Referent liebt das Meer, besitzt eine Segeljacht im Mittelmeer. Das reicht ihm aber nicht. Er möchte etwas Sinnvolles tun mit fast 70 und deshalb geht er auf seine vierte Rettungsfahrt.

Was Herbkes Aufgaben an Bord sind, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 10.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Silvia Reich-Recla aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019