Sicherheit
Matthias Huber aus Untermaiselstein prüft in seiner Freizeit neu angelegte Geocaches

Er ist sozusagen der Herr Verstecke, zumindest einer von acht in Bayern. Verstecke, die die einen legen, damit viele andere sie suchen. Matthias Huber aus Untermaiselstein prüft neue Geocaches im Freistaat auf ihre Tauglichkeit, ehe die Suchanweisungen online gehen. <%IMG id='1399941' title='Reviewer Huber'%>

Eine freiwillige Aufgabe, die man nicht schnell nebenher macht. Allein im Oberallgäu listet die Internetplattform '<%LINK text='geocaching.com' target='_blank' type='' href='http://www.geocaching.com' %>' 985 Verstecke. Weitere 112 sind es in Kempten. 344 verschiedene Mitglieder haben sie ausgelegt. Der höchstgelegene Cache davon findet sich in 2.577 Metern Höhe auf dem Weg zur Mädelegabel.

<%LINK text='Geocaching' tag='' type='Artikel' id='2059657' %> nennt sich das Spiel, das immer mehr Menschen mit Satelliten-Unterstützung (GPS) und Navigationsgerät oder Smartphone betreiben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen