Brauchtum
Maibaum in Blaichach darf höchstens 25 Meter haben

Der Blaichacher Maibaum am geplanten neuen Standort darf nicht höher sein als 25 Meter. Das hat der Bauausschuss beschlossen. Beantragt war allerdings eine Höhe bis zu 30 Meter. 'Wenn dieser Maibaum brechen sollte, könnten davon umliegende Gebäude betroffen sein', erklärte Bauamtsleiter Andreas Dobler.

Wie berichtet, wollen Feuerwehr und Gemeinde den Standort vom Platz an der Mehrzweckhalle hin zum Feuerwehrhaus an der Burgberger Straße 23 verlegen. Aus baurechtlicher Sicht sei dazu keine Genehmigung erforderlich, so Dobler.

Die Vorgaben eines Statiknachweises sowie die Maximalhöhe müsse die Feuerwehr eigenverantwortlich überwachen. Ebenso müssten die Floriansjünger das bisherige Maibaum-Fundament an der Mehrzweckhalle zurückbauen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen