Verkehr
Macht der Umbau der zentralen Kreuzung in Blaichach Sinn?

Soll die zentrale Schmauskreuzung in Blaichach umgebaut werden - von der bestehenden Ampelanlage zu einem Kreisverkehr? Diese Frage bleibt weiterhin offen, auch nachdem sich der Gemeinderat die Ergebnisse einer verkehrstechnischen Untersuchung der Firma Modus Consult aus Ulm angehört hat.

Denn wie Bürgermeister Otto Steiger im Gespräch mit unserer Zeitung erklärte, biete eine Kreisellösung demnach verkehrstechnisch gegenüber dem bereits «sehr guten» jetzigen Zustand keine wesentliche Verbesserung. Auch wenn Wartezeiten und Rückstaulängen beim Kreisverkehr günstiger ausfielen als bei der klassischen Kreuzung mit Ampel, bestehe jedenfalls auch nach Ansicht der Fachleute kein zwingender Handlungsbedarf. Mit einem fünften Ast - etwa aus der Entwicklungsfläche dem ehemaligen Reichsadlergelände angebunden würde - bringe der Kreisverkehr zwar weitere Vorteile. Aber mit einer Überplanung der freien Fläche wolle sich die Gemeinde bewusst Zeit nehmen und nichts übereilen. Diskutiert wurde vor allem die Frage der Sicherheit für Fußgänger, insbesondere für die zahlreichen Schulkinder, deren Weg über die Schmauskreuzung führt.

Eine eindeutige Verbesserung gegenüber den «Sicherheitsvorteilen» einer Ampelanlage ergibt sich hier aber auch nicht.

Abgewartet werden müsse, so Steiger, noch eine Wirtschaftlichkeitsberechnung des Landkreises, bei der die Betriebskosten der Ampelanlage den Kosten für einen Kreisverkehr gegenübergestellt werden. Denn sollte der Kreis für eine Neugestaltung keine Fördermittel erhalten, blieben die gesamten Kosten für den Umbau zum Kreisverkehr - in jedem Fall mehrere hunderttausend Euro - an der Gemeinde hängen. Der Gemeinderat bespricht das Thema nun innerhalb der Fraktionen, und dann will man weitersehen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen