Debatte
Lebhafte Diskussion in Immenstadt über geplantes Chalet-Hotel

Lebhaft, aber sachlich diskutierten Immenstädter Bürger am Dienstagabend im vollen Hofgartensaal über die Pläne für ein Chalet-Hotel in Bühl am Alpsee. Das 25-Millionen-Euro-Projekt mit Ferienappartements und Doppelzimmern – insgesamt bis zu 266 Betten - soll über Anleger finanziert werden.

Die Hotelpläne wurden im Stadtrat mit großer Mehrheit begrüßt und treffen auch in der Bevölkerung, im örtlichen Handel und Gastgewerbe einerseits auf breite Zustimmung; andere Bürger haben Bedenken, die neu gegründete Bürgerinitiative 'Rettet den Alpsee' stemmt sich gegen die Pläne.

Die Investoren Christian Mangstl und Felix Schädler von der Alpstein Chalet GmbH & Co. KG stellten überarbeitete Pläne vor. Der Baukörper ist nun weniger massiv und verschoben worden, die Zahl der Appartements wurde reduziert, die der Doppelzimmer erhöht, um den Hotelcharakter zu betonen. Die Gesprächsbereitschaft der Investoren und ihr Umgang mit Kritik und Anregungen traf bei der Diskussionsveranstaltung auch bei Projektgegnern auf Anerkennung.

Eine Annäherung in einem grundsätzlichen Punkt erwarten aber weder Befürworter noch Gegner der Hotelpläne: Die Bürgerinitiative 'Rettet den Alpsee' ist gegen 'ein Hotel dieser Art an diesem Platz'. Das freilich, meint Bürgermeister Armin Schaupp, hätte man diskutieren müssen, als die Fläche vor Jahren im Flächennutzungsplan der Stadt als Sondergebiet für ein Hotel ausgewiesen wurde.

Mehr über die aktuelle Diskussion zum Chalet-Hotel in Bühl lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 11.09.2014 (Seite 27).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019