Essen
Lebensmittleskandale: Sonthofener Bauer rät zu regionalen Produkten

Angst vor Pferdefleisch im Essen braucht Jungrind Lara als Vegetarier eigentlich nicht zu haben. Bauer Hans Dauser graust es dagegen, wenn er an Lebensmittelskandale denkt - seien es nun die aktuellen Fälle von als Rind deklariertem Pferdefleisch in Fertiggerichten oder die noch schlimmeren Gammelfleischfälle früherer Jahre. Wer als Verbraucher sicher sein will, hat in den Augen des Landwirts nur eine Möglichkeit: Lebensmittel bei dem kaufen, dem man wirklich vertraut und dabei nicht auf den letzten Cent schauen. Dauser: 'Kontrollen können Vertrauen nicht ersetzen.' Selbst ein Schwein oder Rind im Garten zu halten, wäre theoretisch eine Variante für Verbraucher, ist aber in der Praxis kaum durchführbar.

Den ganzen Artikel über regionale Lebensmittel finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 28. Februar 2013 (Seite 29).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen