Interview
Lawinengefahr auch bei wenig Schnee? Ein Experte der Sonthofer Bergwacht klärt auf

Bei einem Lawinenabgang in Stuben am Arlberg hat ein 30 Jahre alter Snowboarder Glück im Unglück gehabt: Er wurde zwar komplett verschüttet, aber sein Begleiter grub ihn nach zehn Minuten aus den Schneemassen aus. Der Mann sei nicht verletzt worden, teilte die Polizei in Bregenz mit.

Die Bergwacht wurde zwar von einer Skifahrerin alarmiert, die Retter kamen aber nicht zum Einsatz. In den Hochlagen des Allgäus und Vorarlbergs herrschte gestern eine erhebliche Lawinengefahr der Stufe drei auf der fünfteiligen europäischen Skala. Der Lawinenwarndienst im Landesamt für Umwelt (LfU) gibt ab heute wieder einen täglichen Lawinenlagebericht heraus.

Über die Lawinenproblematik auch bei wenig Schnee sprachen wir mit Bergführer Bernd Zehetleitner, der auch Bereitschaftsleiter der Bergwacht in Sonthofen ist.

Derzeit liegt ja im Allgäu - selbst in den Hochlagen - relativ wenig Schnee. Also auch keine Lawinengefahr?

Zehetleitner: Generell bedeutet wenig Schnee nicht unbedingt wenig Lawinengefahr. In der Vergangenheit gab es diverse schneearme Winter, die in der Statistik zu den unfallträchtigsten Wintern in der Geschichte zählen.

Das ganze Interview lesen Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 08.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020