Kreistagsbeschluss
Landkreis Oberallgäu will Präventionslücken an Grundschulen mit Schulsozialarbeit schließen

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Jens Kalaene (dpa)
  • hochgeladen von Pia Jakob

Seit 2012 gibt es an allen Mittelschulen im Oberallgäu Schulsozialarbeit. Das Angebot soll nun auch auf Grundschulen ausgeweitet werden. Das sei sinnvoll, waren sich die Mitglieder des Kreistags Oberallgäu einig, denn an der Grundschule „werden Weichen fürs Leben gestellt“, sagte Ralph Eichbauer, Abteilungsleiter „ Mensch und Gesellschaft“ im Landratsamt. Der Kreistag beschloss ein Rahmenkonzept.

Bisher gibt es ein staatliches Förderprogramm mit strikten Vorgaben für Mittelschulen. Der Landkreis schuf deshalb etliche Stellen ohne staatliche Förderung – auch an einzelnen Grundschulen. Im April hat der Jugendhilfeausschuss den Bedarf an Schulsozialarbeit an allen Grundschulen bestätigt. So soll frühzeitig erkannt werden, wenn ein Schüler Hilfe braucht.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe XXX, vom 26.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen