Literatur
Kritiker und Autor Denis Scheck spricht in Immenstadt über die Reife des Menschen und das Buch Solons Vermächtnis

  • Foto: Henning Kaiser/dpa (dpa)
  • hochgeladen von Peter Wrba

Denis Scheck ist als Literaturkritiker, Übersetzer und Moderator in Funk und Fernsehen einer der gefragtesten Wortwerker deutscher Sprache. 'Druckfrisch' heißt sein monatliches Büchermagazin im Ersten. Im Literaturhaus Immenstadt wird er sich am Donnerstag , 5. Juni, um 19.30 Uhr austauschen mit dem in Sonthofen geborenen Autor und Literaturwissenschaftler Dr. Kay Wolfinger.

Im Mittelpunkt steht dabei das Buch 'Solons Vermächtnis', das Denis Scheck zusammen mit Eva Gritzmann verfasst hat. Die Autoren gehen darin der Frage nach, gibt es so etwas wie Reife eigentlich nur bei Birnen, Käse und Wein oder nicht doch auch beim Menschen.

Welche Ursachen und welche Überlegungen diesem Buch zugrunde liegen, erzählt Denis Scheck in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 04.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen