Bundeswehr
Kommandeur der ABC- und Selbstschutzschule Sonthofen gibt in Kürze das Kommando ab

Mittel- bis langfristig gesichert sieht Oberst Wolfgang Klos den Bundeswehr-Standort Sonthofen nach der Stationierungsentscheidung vom Frühjahr. Dazu trage auch das neue Aufgabenpaket mit dem Brandschutzzentrum bei.

Der Standortälteste – seit Februar 2008 Kommandeur der ABC- und Selbstschutzschule in Sonthofen – wechselt in Kürze in den Ruhestand. In wenigen Tagen gibt er das Kommando ab.

Wesentlich ist für den Standortältesten: 'Wir konnten die Bundeswehr in Sonthofen halten; und das zusätzliche Brandschutzzentrum bringt um die 100 neue Köpfe.' Weil es sich um eine Stabsabteilung mit planerischen Aufgaben handle, sei es ein anderes Klientel mit vielen Beamten.

Das bringe mehr Kontinuität und Finanzkraft als regelmäßig wechselnde junge Soldaten. Auch die Schule sieht Klos gut positioniert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen