Unfall
Kemptener (19) verliert in Sonthofen Arm bei Zugunglück

Ein 19-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag in Sonthofen zwischen einen anfahrenden Zug und den Bahnsteig geraten. Dabei wurde ihm ein Arm abgetrennt.

Der Kemptener befindet sich nach Angaben der Bundespolizei inzwischen in der Unfallklinik Murnau. Er ist nicht in Lebensgefahr. Der Arm konnte aber nicht mehr gerettet werden.

Das Unglück ereignete sich in der Nacht auf Samstag gegen Mitternacht. Der junge Mann war dem anfahrenden Zug hinterhergelaufen. Es ist unklar, ob er noch einsteigen oder davonfahrenden Freunden im Zug winken wollte. Jedenfalls stürzte der 19-Jährige in den Bereich zwischen Bahnsteig und Zug. Dabei wurde ihm der Arm abgetrennt.

Mehr über das Unglück lesen Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 16.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen