Krankenhaus
Karsamstag in der Notaufnahme in Immenstadt: Von 83 Patienten hat sich ein Viertel beim Wintersport verletzt

Im vergangenen Jahr haben die Ärzte und Schwestern in der Immenstädter Notaufnahme 21.854 Patienten behandelt, ein Jahr davor 21.485. Am Samstag müssen sich Bader, ein ruhiger, ausgeglichener Mann mit Dreitagebart, und seine Kollegen um 83 Patientinnen und Patienten kümmern.

20 davon haben sich beim Skifahren verletzt. Eine davon ist Martina Rühling aus Aurich aus Ostfriesland. Die 38-Jährige sitzt im Behandlungszimmer gegenüber des Schockraums. Sie ist im Skigebiet Steibis gestürzt.

Auch sie ist froh, dass sie nicht in den OP muss. "Wahrscheinlich ist das Kreuzband gerissen", sagt die 38-Jährige. Nachdem ihr linkes Knie geschient ist, darf sie die Klinik wieder verlassen.

Mehr über die Situation in der Immenstädter Notaufnahme am Karsamstag erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 29.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen