Natur
Kahlschlag am Niedersonthofener See: Hecke im Landschaftsschutzgebiet abgeholzt

Kahlschlag im Landschaftsschutzgebiet am Niedersonthofener See: Ein 140 Meter langes Feldgehölz am Seewiesenweg bei Oberdorf, als Biotop kartiert, ist ratzeputz abgeholzt worden.

Bürger sind empört. Der Waltenhofener Umweltbeauftragte und die Oberallgäuer Naturschutzbehörde bewerten die Fällung als widerrechtlich. Verantwortlich ist die Gemeinde Waltenhofen selbst: 'Da haben wir einen großen Fehler gemacht', bekennt Bürgermeister Eckhard Harscher und spricht von einem internen Kommunikationsproblem. Er verspricht: die Gemeinde mache den Schaden wieder gut, so weit es geht.

.

In Oberdorf schlugen die Emotionen hoch. Christel Hunner, die im Seewiesenweg wohnt, hat sich an unsere Zeitung gewandt: 'Retten können wir’s nicht mehr', bedauert sie, verlangt aber gemeinsam mit anderen Bürgern Aufklärung. Umweltbeauftragter Helmut Fichtweiler kann ihren Zorn verstehen: 'Ich bin selber erschrocken, als ich das gesehen habe.'

Im Ort kursiert nun das Gerücht, die Gemeinde habe eine "Gefälligkeit" geleistet. Tatsächlich stand das Gehölz auf einer Fläche, die Gegenstand von Geschäften ist - zwischen der bisherigen Eigentümerin, der Gemeinde und einem Landwirt. Der will seinen Hof aus dem Ort aussiedeln. Das liege im allgemeinen Interesse, bestätigt Bürgermeister Harscher. Da sei "wohl der Eindruck entstanden, dass die Gemeinde dem künftigen Eigentümer einen Gefallen getan hat", sagt Harscher: "Das haben wir aber nicht."

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, und im Allgäuer Anzeigeblatt vom 02.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Etienne le Maire aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019