Insolvenz
Käufer für Gusswerk in Waltenhofen gefunden

Es ist das endgültige Aus eines Traditionsunternehmens. Eine Wiederbelebung des insolventen Gusswerks in Waltenhofen wird es definitiv nicht mehr geben: Das Gelände ist verkauft. Das vermeldete Waltenhofens Bürgermeister Eckhard Harscher bei der Bürgerversammlung in Memhölz.

Gleichzeitig eröffnet diese Tatsache die Aussicht auf einen Neuanfang. Denn auf dem Gelände, das zwischen den Ortsteilen Hegge und Rauns direkt an der Iller liegt und mit seinen drei Hektar etwa so groß ist wie fünf Fußballfelder, soll wieder Gewerbe entstehen.

Das stellt sich der Waltenhofener Bauingenieur Hans-Peter Hold vor. Er ist der langersehnte Investor.

Mehr zum Geländeverkauf finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 09.10.2013 (Seite 30).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen