Unterschriftensammlung
Jugendfürsorge reißt Klinikgebäude am Großen Alpsee ab

7Bilder

Die Katholische Jugendfürsorge (KJF) wird an der früheren Alpseeklinik St. Michael in Immenstadt das Haupthaus samt Westflügel noch heuer abreißen. Das gab KJF-Vorstandsvorsitzender Markus Mayer am Mittwoch bei einer Pressekonferenz bekannt.

Die laufende Unterschriftensammlung einer Bürgerinitiative für den Erhalt des Gebäudes beeindruckt Mayer dabei nicht. In das mit Schadstoffen belastete Haus könne er niemanden mehr lassen – weder Pilger noch Flüchtlinge.

Um das Haus weiter zu nutzen, wäre laut Gutachten eine aufwändige Sanierung erforderlich, die auch die Problemfelder Schimmel und Asbest miteinschließt.

Mehr zum Abriss und was die Jugendfürsorge künftig in Bühl machen will, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 25.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen