Europa Union
Jahresversammlung des Kreisverbandes Europa-Union in Sonthofen

«Mehr Europa für und mit den Menschen umsetzen» - in dem Sinn forderte Harald Voigt, Kreisvorsitzender der Europa-Union Oberallgäu (EU), das Augenmerk verstärkt auf Entwicklungen in Brüssel und Straßburg zu richten. Im Rahmen der Jahresversammlung zog der Kreisverband ein positives Resümee über das vergangene Jahr, in dem erstmals die «Europawoche im Oberallgäu» stattfand.

Der überparteiliche Verband möchte den Menschen verstärkt mit Kommunen und Verbänden das Thema «Europa» näherbringen. «Jeder redet von der Euro-Krise, der Außen- und Sicherheitspolitik, den Flüchtlingsströmen und vielen anderen Dingen», so Voigt. Wichtig sei, anhand von Fakten zu diskutieren und mit Veranstaltungen die Menschen zu sensibilisieren.

Geordnete Finanzen legte Schatzmeister Rudi Welte vor. Voigt dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit und sieht weiter Bedarf, europäische Themen vor Ort anzusprechen und umzusetzen. «Europa betrifft uns im Alltag an jeder Stelle, ob in der Landwirtschaft, in der Bezuschussung für Kommunen oder der Gewährung von Fördermitteln für Unternehmen.»

Bei der Hauptversammlung wurde auch das Programm zur «Europawoche im Oberallgäu» vorgestellt, die bis 13. Mai läuft. Dazu zählt der Besuch des ungarischen Generalkonsuls am Mittwoch, 11. Mai, 18 Uhr, im Landratsamt Oberallgäu.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen