Bauplatz
In neuer Variante des ISEK weniger Platz für Gewerbe in Sonthofen

Eine neue Variante 4 soll verschiedenen Überlegungen und Diskussionen zur Sonthofer Stadtentwicklung Rechnung tragen. Erste Details stellten die Planer für das 'Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK)' jetzt dem Bauausschuss vor. Entscheiden muss darüber der Stadtrat.

Auf den Punkt gebracht sieht Variante 4 den Erhalt des Tannachwäldchens samt Schrebergärten und Abenteuerspielplatz vor. Allerdings könnte über den südlichen Spitz eine Straße führen, die Handwerkshof und Rudi-Park verbindet.

In der Jägerkaserne würde die gewerbliche Nutzung verglichen mit Variante 3 etwas reduziert, dafür aber das zentrale Hörsaalgebäude für Bildungszwecke erhalten.

Auch das Offizierskasino bliebe stehen – zur öffentlichen Nutzung etwa als Haus der Vereine. In der Grüntenkaserne gäbe es eine leichte Ausdehnung der Gewerbefläche nach Nordosten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen