Sonthofen
Immer mehr Windpockenfälle im Oberallgäu

Das Gesundheitsamt Oberallgäu hat in den letzten Wochen eine Häufung von Windpockenfällen im südlichen Landkreis beobachtet.

Windpocken gelten als äußerst anstecken, was insbesondere in Schulen und Kindergärten ein erhebliches Problem darstellt. Das Landratsamt empfiehlt daher, die Kinder vorbeugend zu impfen.

Die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut empfiehlt alle Kleinkinder gegen Windpocken zu impfen, und zwar schon im Alter zwischen 11 und 14 Monaten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen