Finanzen
Immenstädter Stadträte diskutieren über Kürzung freiwilliger Leistungen an Vereine und Institutionen

Wird es bald kein Theater mehr geben in Immenstadt? Gibt es eine Zukunft für den Immenstädter Sommer? Wie geht es mit dem Verein 'Impuls' weiter? In all diesen Fällen soll der Zuschuss durch die Stadt Immenstadt komplett gestrichen werden.

Der Hauptausschuss des Stadtrats diskutierte jetzt über eine Vorlage der Verwaltung zur Reduzierung von freiwilligen Leistungen. Vorausgegangen waren Gespräche mit den betroffenen Vereinen und Institutionen. Bei einer Kürzung von Zuschüssen zwischen 20 und 100 Prozent würde sich eine Ersparnis von rund 129.000 Euro oder gut 18 Prozent des bisherigen Budgets von rund 705.000 Euro ergeben.

Mehr über die Sparvorschläge in Immenstadt finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 24.09.2014 (Seite 25).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen