Malerei
Immenstädter Museum Hofmühle zeigt aufwendige Madonnenbilder von Rudolf Boxler aus Sonthofen

Jahrzehntelang existierten sie im Verborgenen, jetzt sind sie bis 12. Juni im Immenstädter Museum Hofmühle zu sehen: Madonnenbilder von Rudolf Boxler (1923 – 1996).

Der vielseitig begabte Sonthofer war eigentlich ausgebildeter Fotograf. Er ist aber auch als Mundartautor und Komponist von Liedern und Volksmusik bekannt. Das Malen hat er sich selbst beigebracht.

Er greift dabei auf alte Techniken der Ikonenmalerei zurück und verwendet kostbare Materialien: Blattgold und Halbedelsteine. 'Gebete in Gold' heißt diese Sonderausstellung.

Warum Rudolf Boxlers Madonnenbilder den Betrachter staunen lassen, lesen Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 24.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen