Statistik
Im Oberallgäu und in Kempten steigen die Geburtenzahlen an

Die Geburtenzahlen steigen wieder an, auch im Oberallgäu und in Kempten.

Oberallgäuer und Kemptener Paare sehnen sich offenbar stärker nach Familie als vor einigen Jahren. Denn es werden wieder mehr Babys geboren. Das geht aus den Daten des Statistischen Landesamts und der Kliniken in Immenstadt und Kempten hervor.

Laut dem Landesamt brachten Mütter aus dem Oberallgäu im Jahr 2016 – diese Daten wurden erst jetzt veröffentlicht – 1455 Kinder zur Welt, 144 mehr als im Jahr zuvor. Die Kemptenerinnen gebaren 759 Babys, 97 mehr als im Vorjahr.

Auch die Kliniken vermelden steigende Geburtenzahlen. In Immenstadt wurden im vergangenen Jahr 664 Kinder geboren (2012: 458), in Kempten 1823 (2012: 1466), sagt Pressesprecher Christian Wucherer. Doch längst nicht alle frisch Entbundenen dort stammen aus dem Oberallgäu und Kempten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 19.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Sibylle Mettler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019