Überleben
Im Allgäu sind Vierbeiner aus dem Ausland gefragt

Jonas Keck mit Hund Isi aus Portugal.
  • Jonas Keck mit Hund Isi aus Portugal.
  • Foto: Silvia Reich-Recla
  • hochgeladen von Camilla Schulz

„Es ist eine Modeerscheinung, sich einen Hund aus dem Ausland zu holen“, sagt Iris Thalhofer vom Tierheim Immenstadt. Denn oft ist der Wunsch nach einem jungen Hund gepaart mit dem Wunsch Gutes zu tun: Weil in einigen Ländern Süd- und Osteuropas Straßenhunden der Tod droht, wollen Tierfreunde die Vierbeiner retten – und bringen sie mit nach Hause aus Portugal, Mallorca, Rumänien oder Griechenland. Wie viele Vierbeiner, die heute im Oberallgäu leben, aus dem Ausland stammen, lässt sich nur schätzen. „Aber es werden immer mehr“, ist Thalhofer überzeugt. Insgesamt sind im Oberallgäu 6291 Hunde angemeldet – so viel wie noch nie.

„Wir bekommen immer mehr Hunde, die aus dem Ausland stammen“, sagt Thalhofer. Zehn Hunde leben derzeit im Tierheim Immenstadt – drei stammen aus Rumänien, einer aus Albanien. Zwei sind unzertrennlich. „Sie leben im gleichen Zwinger und können nun glücklicherweise gemeinsam vermittelt werden“, erklärt Thalhofer.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 06.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020