Special Gesundheit SPECIAL

Gesundheit
Hausärztemangel im Oberallgäu: Längere Fahrzeiten für Arzt und Patienten

Der Hausärztemangel macht sich auch in der Region weiter bemerkbar. Die Versorgung mit Ärzten krankt und hinterlässt spürbare Folgen für die Patienten. Nachdem bereits die Dienstgruppen Hindelang und Sonthofen zusammengelegt wurden, löst sich nun auch der Bereich Wertach und Oy auf und gliedert sich an die Gruppe Nesselwang-Pfronten an. Erstmals gibt es ab Juli einen Landkreis übergreifenden Bereitschaftsdienst. Das bedeutet für die Patienten: Mehr Geduld mitbringen, wie Dr. Harri Marquardt, Obmann der Bereitschaftsdienstgruppe Wertach, erklärt. Auch bei den Ärzten mache sich die zeitliche Belastung zunehmend bemerkbar.

Mehr zum Hausärztemangel und wie es weiter gehen kann, erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 28.05.2013 (Seite 25).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen