Gusswerk Waltenhofen
Gusswerk Waltenhofen insolvent

Die Gusswerk Waltenhofen GmbH (Oberallgäu) hat Insolvenz angemeldet. Die Löhne und Gehälter für die rund 100 Mitarbeiter sind aber laut dem vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé bis März gesichert. Er leitete bereits mit Unterstützung der Agentur für Arbeit eine Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes für die Angestellten in die Wege. Für Dezember waren die Löhne noch bezahlt worden. 'Wir wollen die Produktion aufrechterhalten und den Betrieb fortführen. Dazu brauchen wir aber die volle Unterstützung von Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten, denn die Ausgangslage ist schwierig', nahm Jaffé gestern bei einer Informationsveranstaltung für die Angestellten kein Blatt vor den Mund.

Gespräche mit Kunden und Lieferanten seien dringend nötig, um deren Unterstützung für die Fortführung zu bekommen. 'Gleichzeitig müssen wir Liquidität schaffen, um den Geschäftsbetrieb stabilisieren und in Gang bringen zu können', sagte Jaffé weiter und: Es gebe bereits erste Interessensbekundungen von potenziellen Investoren.

Das Gusswerk besteht seit 1947 und produziert Gussstücke für den Werkzeug- und Maschinenbau sowie die Automobilindustrie.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen