Bundeswehr
Grüntentag: Soldaten gedenken an die Folgen von Gewalt und Terror

Der traditionelle Grüntentag steht am Wochenende 10./11. September an. Die Gedenkveranstaltung erinnert an die schrecklichen Folgen von Gewalt, Terror und Krieg. Soldaten und Reservisten wollen ein Zeichen für den Frieden setzen. <%IMG id='1604157' title=''%>

Insbesondere gedenken die Teilnehmer der Gebirgssoldaten aller Nationen, die in den Weltkriegen gefallen, ihren Verwundungen erlegen, in Kriegsgefangenschaft verstorben oder durch Kriegsverbrechen ums Leben gekommen sind.Einbezogen sind ins Gedenken auch Bundeswehr-Soldaten, die im Einsatz für Frieden und Freiheit starben.

Ursprünglich sollte das Denkmal auf dem Steineberg bei Immenstadt entstehen. Wegen Problemen mit den Grundeigentümern übertrug Biehler nach Zustimmung der Gemeinde Rettenberg den Plan kurzerhand mit einem 'Federstrich' auf den Grünten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020