Simulation
Großübung bei Bosch nahe Immenstadt: 130 Helfer trainieren Ernstfall

96Bilder

Zu einer Großübung bei der Firma Bosch in Seifen rückten am Mittwochabend 130 Feuerwehrler und Aktive des Technischen Hilfswerks aus dem südlichen Oberallgäu aus.

Simuliert wurde ein Großbrand mit ausströmendem Gas nach einer Explosion des Heizkessels. Wesentliche Bestandteile der Übung waren neben der Rettung von Menschen und der Brandbekämpfung auch die Wasserversorgung, der Schaummitteleinsatz sowie die Belüftung.

Die Übung wurde von der Bosch-Werksfeuerwehr koordiniert – und verlief erfolgreich, so das abschließende Fazit der Beteiligten.

Weitere Informationen zur Übung lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattsvom 15.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen