Schloss-diskussion
«Große Lösung» zur Umgestaltung des Schlosses: Thema vertagt

Auch wenn Investor Peter Seitz gestern Abend im Bauausschuss des Stadtrats Immenstadt seinen Vorschlag für eine Umgestaltung des historischen Schlosses in aller Breite darlegte, ist der Bauantrag nicht durchgegangen.

Mehrere CSU-Stadträte verlangten, dass das Bauvorhaben wegen seiner Bedeutung für das Stadtbild nicht in einem Ausschuss behandelt wird, sondern vom Gesamt-Stadtrat. Dem beugte sich Bürgermeister Armin Schaupp. Der Kemptener Unternehmer, der das Schlossgebäude von der Stadt für den symbolischen Betrag von 1 Euro übernommen hatte, will aus dem Bauwerk «ein Veranstaltungs- und Erlebnisschloss» mit verglastem Innenhof als Theaterbühne, Gastronomie-Angebot und Tagungsräumen machen. Dazu gehört auch der Wiederaufbau des früher vorhandenen Westflügels.

Bedenken der Bauausschuss-Mitglieder befassten sich mit einer möglichen Lärmbelästigung für Innenstadt-Bewohner und mit der Belieferung des Schlosses durch Großfahrzeuge.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen