Schnelles Internet
Glafaser für die Außenbereiche von Missen-Wilhams

  • Foto: Julian Stratenschulte (dpa)
  • hochgeladen von Martin Huber

Die Gemeinde Missen-Wilhams setzt beim Breitband-Ausbau auf die Glasfaser-Technologie und will dabei Fördergelder des Bundes anzapfen.

Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Vom Tisch ist damit eine 'Sparlösung': Sie hätte das Glasfaser nur bis zu den Verteilerkästen gebracht. Nun ist ein Verlegen bis in die einzelnen Häuser geplant. Nachdem die Ortsmitte bereits versorgt ist, profitieren vom Ausbau vor allem die Außenbereiche.

Mehr zu dem Thema lesen Sie in der Samstagausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts am 11. Juni.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ