Tierschutz
Gespräch im Landratsamt Oberallgäu: Tierschutzarbeit wird neu strukturiert

Die Tierschutzarbeit in Sonthofen wird neu strukturiert, die Finanzströme werden besser überwacht und die Zugangsmöglichkeiten zu Tieren, die in Obhut eines Tierschutzvereins sind, sollen abgesichert werden.

Das ist das Resümee eines Gesprächs im Landratsamt Oberallgäu zwischen Behördenvertretern, der Stadt Sonthofen, der Polizei und dem Tierschutzverein Oberstdorf. Anlass war der Tod der Vorsitzenden des Tierschutzvereins Sonthofen.

In deren Haus fanden sich etliche verendete Tiere. Die Tiere seien in eine menschliche Katastrophe hineingezogen worden und jämmerlich umgekommen, sagte Gottfried Mayrock als Vertreter des Landratsamts.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 26.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen