Verkehr
Gefährliche Kreuzung in Sonthofen: Einfahrt von Blumen- in Sudentenstraße künftig gesperrt

Immer wieder kracht es an der Kreuzung von Sudeten- und Blumenstraße in Sonthofen. Nun will die Stadt das Problem auf der abknickenden Vorfahrtsstraße mit einer klaren Verkehrsregelung in den Griff bekommen.

Lösung der Verwaltung: Künftig ist die Einfahrt in die Sudentenstraße von der Blumenstraße aus gesperrt. Einzig die Schulbusse sollen dort noch zur nahe gelegenen Realschule reinfahren dürfen. Laut Rathaus gab es an der Kreuzung in den vergangenen Jahren 37 bei der Polizei registrierte Unfälle mit zwei Schwer- und 17 Leichtverletzten sowie sehr hohem Sachschaden. Dazu kommen weitere Unfälle, die bei der Polizei gar nicht vermerkt wurden. Die Sonthofer ließen die Situation an einer Verkehrsakademie wissenschaftlich auswerten.

Das Ergebnis: Um Unfälle zu vermeiden, müsste entweder die geltende Regelung mit einer abknickenden Vorfahrt wegfallen oder es wäre eine Ampel nötig. Dritte Möglichkeit ist die Sperrung der Sudetenstraße in Fahrtrichtung Norden ab der Blumenstraße. Und eben dafür hat sich die Stadt jetzt entschieden. Das sei die einzige Alternative, die man derzeit umsetzen könne, sagt Hans Soul vom Rathaus.

Mehr über die gefährliche Kreuzung und den Lösungsansatz finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 18.06.2014 (Seite 35).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen