Justiz
Früherem Freund Bierflasche an den Kopf geworfen: 21-Jähriger verurteilt

Zwei Wochen Dauerarrest, eine Geldbuße und Schmerzensgeld, eine Therapieauflage sowie Kneipenverbot in einem Hindelanger Pub: So sieht das Urteil aus, das Richter Alfred Reichert gegen einen 21-Jährigen aus Bad Hindelang verhängt hat. Der Angeklagte hatte im Juli dieses Jahres im Streit eine Flasche geworfen und damit einen ehemaligen Freund am Kopf verletzt. Der Tatvorwurf: gefährliche Körperverletzung.

Zu Beginn der Verhandlung vor dem Amtsgericht Sonthofen wollte der Angeklagte noch abstreiten, die Flasche geworfen zu haben. Nachdem Richter Reichert ihm eindringlich klargemacht hatte, welche juristischen Folgen eine eventuelle Falschaussage der Freunde haben würde, die die Tat miterlebt hatten, besann sich der 21-Jährige und räumte die Tat ein.

Mehr über den Fall erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 23.11.2013 (Seite 36).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019