Lernen
Frontalunterricht gilt als veraltet – der Unterricht in Kempten und Blaichach soll jetzt neu gestaltet werden

Die meisten kennen Unterricht so: Schüler sitzen an Tischreihen, vorne steht ein Lehrer an der Tafel und erklärt den Lernstoff. Was in so manchem Klassenzimmer noch immer Realität ist, gilt unter Fachleuten seit Langem als überholt: Unterricht sollte offener gestaltet sein, Schüler ihren Stoff selbst erarbeiten und dazu vor allem in Gruppen oder mit Partnern lernen.

Das sagt Benedikt Mayer, Leiter des Kemptener Referats Jugend, Schule und Soziales. Das Problem: Die alte Klassenzimmer-Ausstattung in den meisten Schulen erschwert genau das. Jetzt soll sich das ändern.

An den Kemptener Schulen am Lindenberg und Haubenschloß sowie an der Blaichacher Mittelschule werden derzeit Pläne erarbeitet, wie Räume und ihre Ausstattung die neuen Formen des Unterrichts unterstützen können.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 02.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen