Bewährungsstrafe
Frau (40) wegen Misshandlung der eigenen Kinder in Sonthofen verurteilt

Weil sie ihre Kinder in 100 Fällen geschlagen und misshandelt hat, ist eine 40-Jährige wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt worden.

Das Amtsgericht Sonthofen verhängte zudem 300 Stunden gemeinnützige Arbeit, die die Frau aber nicht in Einrichtungen leisten darf, wo Kinder und Jugendliche betreut werden.

Unter anderem hatte die Frau ihren Kindern Faustschläge und Schläge mit einem Teppichklopfer zugefügt. Das Jugendamt Oberallgäu brachte die Kinder daraufhin 2009 in Pflegefamilien unter.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen