Ehrenamt
Franz Horn aus Missen hat eine erste Aussendung der Männer mit Mitra und Stab im Oberallgäu organisiert

Heute sind sie wieder im Dauereinsatz: Der Heilige Nikolaus und sein Knecht Ruprecht besuchen Schulen, Kindergärten, Vereine und viele private Haushalte auch im Allgäu. Hinter den oft sehr aufwendigen Kostümen verbergen sich Polizisten, Fliesenleger, Maler, Installateure und Selbstständige.

Oft nehmen sie sich mehrere Tage von ihrer 'normalen' Arbeit frei, um ganz in der Rolle des Nikolaus aufzugehen. In diesem Jahr sind sie erstmals mit kirchlichem Segen unterwegs. Franz Horn aus Missen, selbst seit 40 Jahren Nikolaus, hatte erstmals ein Nikolaus-Treffen organisiert. Und das begann mit einem Gottesdienst und der Aussendung durch Pfarrer Michael Heinrich.

Den Nikolaus-Nachwuchs hat Franz Horn beim Treffen vermisst. Aber er weiß: 'Im Westallgäu übernimmt oft die Landjugend diese Aufgabe. Aber da ist der Einzelne nur wenige Jahre dabei'.

Den ausführlichen Bericht zur Organisation der Nikoläuse finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 06.12.2013 (Seite 28).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen