Asyl
Flüchtlings-Wohnungen im Oberallgäu sind leer und kosten dennoch

Sie stehen leer und kosten trotzdem Geld: mehrere Unterkünfte für Flüchtlinge im Landkreis. Sie wurden angemietet, um Asylbewerber unterzubringen. Doch momentan werden de Wohnungen nicht gebraucht. Sie zu kündigen aber wagt die Kreisbehörde nicht.

Denn sie darf keine neuen Wohnungen anmieten, wenn wieder mehr Flüchtlinge kommen. Das hat die Staatsregierung verfügt. So zahlt das Landratsamt Miete – und zwar monatlich einen fünfstelligen Betrag. In der Stadt dagegen gibt es diese Fälle nicht. Dort sind alle Wohnungen belegt.

Drei Unterkünfte, für die das Landratsamt zahlt, stehen momentan im Oberallgäu leer. In Weitnau beispielsweise hat der Landkreis den Pfarrhof angemietet. Doch dort wohnen keine Asylsuchenden mehr. Das Angebot der Kirche, den Mietvertrag zu kündigen und bei Bedarf neu abzuschließen, lehnte die Kreisbehörde ab.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts und der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 04.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Bastian Hörmann aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019