Wintersport
Fischen kann früher in die Skisaison starten

Inversionswetter ermöglicht es in Fischen immer wieder, in der Tallage am Stinnesser frühzeitig Schnee zu erzeugen, während hoch gelegene Bergbahnen noch warten müssen.

Dem Klimawandel zum Trotz – die Fischinger können ihren niedrig gelegenen Dorflift immer wieder selbst an Tagen beschneien, an denen es weiter oben zu warm dafür ist. Grund dafür sind Inversionswetterlagen.

Das bedeutet, dass sich in tiefen Lagen feucht-kalte Luft mit Nebel hält und darüber wie ein Deckel eine Schicht warmer, trockener Luft liegt.

Die Oberallgäuer Feriengemeinde profitiert dabei von ihrer Lage in einer Talsohle. Die technische Beschneiung ermöglicht es ihr, den weihnachtlichen Start in die Skisaison zumindest für Kinder zu sichern.

Mehr zum Thema und wie es an den anderen Liften und Bergbahnen aussieht, lesen Sie auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt bis 1. Februar kostenlos kennenlernen.

Den kompletten Artikel finden Sie auch im im Abonnement.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen