Heimatreporter-Beitrag
FIRE & ICE oder au' Fui'r und Eis

22Bilder

Was soll man bei +12 Grad auch sonst machen..?

Na klar einem Eiskünstler zusehen - vielleicht kommt es einem dann kälter vor und der Punsch/Glühwein oder auch die Feuerzangenbowle wird "passender"...

Schon der Wahnsinn was mache aus einem plumpen Gegenstand so fertigen oder wie manche sagen würden: "Die Skulptur war schon vorher da - musste sie nur freilegen..."
Umweltfreundlich und Geruchsneutral war es auch, da es eine E-Kettensäge war.

Wem es dann doch zu kalt wurde, musste nur ein paar Schritte weiter - dort waren die Schmiede am heißen Ofen zu Gange.

Schon bemerkenswert was man aus heißem Metal so machen kann. Sogar einen funktionierenden Türklopfer brachten die Jungs innerhalb kürzester Zeit zustande - Respekt!

Hier die lichtmalerischen Eindrücke für diejenigen, welche es auf Grund des enormen touristischen Zustromes nicht rechtzeitig dort hin schafften und vielleicht nur noch den geschmolzenen Eisengel vorfanden ;-)

Autor:

Florian Röthel aus Waltenhofen

Webseite von Florian Röthel
Florian Röthel auf Facebook
Florian Röthel auf Instagram
Florian Röthel auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019