Oberallgäu/ Kempten
Finanzamt Kempten Immenstadt: Kritik an Umstrukturierung

Die geplante Neuorganisation des Finanzamts Kempten und der Außenstelle Immenstadt sorgt für immer größeren Wirbel. Die Kritiker erheben den Vorwurf, dass die so genannte 'Optimierung der Finanzamtsaußenstellen' zulasten der Steuerzahler und Beschäftigten geht.

So sieht eine der Überlegungen vor, die Steuerpflichtigen künftig alphabetisch zu ordnen und einen Teil dem Finanzamt Kempten und den anderen dem in Immenstadt zuzuordnen. Dann wäre womöglich ein Sachbearbeiter in Immenstadt für einen Steuerzahler in Altusried und einer in Kempten für einen Oberstdorfer zuständig.

Das macht in den Augen des Oberallgäuer Landrats Gebhard Kaiser aber keinen Sinn. Deshalb hat er sich auch vehement beim zuständigen Staatssekretär des Bayerischen Finanzministers, Franz Josef Pschierer, beschwert.

Details zur Kritik von Gebhard Kaiser finden Sie in der heutigen Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten. Die Allgäuer Zeitung mit ihren Heimatzeitungen erhalten Sie gedruckt im ganzen Allgäu, in den online als e-Paper.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen