Eza
European Energy Award an Sonthofen und Bad Grönenbach übergeben

Für ihre hervorragende Klimaschutzpolitik haben Sonthofen und Bad Grönenbach den 'European Energy Award' erhalten. Die Ehrung erfolgte bei einem Festakt mit Landrat Elmar Stegmann im Kurhaus in Scheidegg. Beide Orte sind seit Jahren im Klimaschutz aktiv. Sonthofen etwa lässt sich seit 2002 in Energiefragen vom Energie- und Umweltzentrum Allgäu (Eza) betreuen.

Deren Geschäftsführer Martin Sambale nennt die Auszeichnung eine Belohnung für langjährige Arbeit. "Die beiden Kommunen haben eine wichtige Vorbildfunktion. Durch den European Energy Award wird Klimaschutz messbar."

Bürgermeister Hubert Buhl sagte, man wolle neben dem Engagement an öffentlichen Gebäuden nun auch mehr Bürger dazu gewinnen, den CO2-Ausstoß zu senken - zum Beispiel mit Fotovoltaikanlagen. Auch Firmen will Buhl stärker einbeziehen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ