Baden
DLRG-Kreisverband Oberallgäu-Sonthofen erinnert an Regeln beim Schwimmen

  • Foto: Jörg Schollenbruch
  • hochgeladen von Max Power

Mit den Pfingstferien steht dem Oberallgäu eine Hitzewelle bevor. Viele Menschen zieht es ins Freibad, an den Badesee, an einen Fluss oder ans Meer. Doch Vorsicht: Die meisten tödlichen Unfälle ereignen sich an unbewachten Ufern.

'Voriges Jahr sind in Bayern 90 Menschen ertrunken', sagt Manfred Dörr. Darum erinnert der Sprecher des Kreisverbands Oberallgäu-Sonthofen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) an einige Regeln:

  • Vor dem Baden grundsätzlich keinen Alkohol trinken. Er kann bewirken, dass man seine Kräfte überschätzt.
  • Beim Baden in der Natur soll man nur an bewachten Badestellen schwimmen gehen. Warnhinweise wie 'Steilufer' beachten.
  • Eltern dürfen kleine Kinder am und im Wasser nie aus den Augen lassen und sollen immer in Griffweite bleiben. Nie in unbekannte Gewässer springen. Nur an ausgewiesenen Sprungbereichen ins Wasser hüpfen.

Weitere Regeln finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 10.06.2014 (Seite 31).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen