Rechtsstreit
Die Hangsicherung am Allgäu Stern wird zwar dringend gebraucht, aber keiner will sie besitzen

  • Foto: Andreas Reimund

Eigentum verpflichtet - heißt es im Grundgesetz, Artikel 14. Im Falle der Bohrpfahlwand oberhalb des Allgäu Stern Hotels verpflichtet es zur Zahlung von 417.000 Euro. So viel hat die Sanierung der Betonwand samt der darüberliegenden Straße gekostet.

Die Stadt Sonthofen hat die Sanierungskosten zunächst übernommen. Jetzt will sie aber, dass sich die Eigentümer des Allgäu Sterns daran beteiligen. Und - wegen möglicher künftiger Kosten - versucht sie, dem Hotel den Unterhalt der Wand komplett zu übertragen. Das wollen wiederum die Besitzer des Hotels nicht.

Deshalb werden die Richter darüber entscheiden müssen. Eine der Kernfragen des Rechtsstreits lautet: Wem gehört die Wand eigentlich?

Mehr über den Rechtsstreit erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 15.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Franz Summerer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019