Jahresversammlung
Dickes Übungsprogramm für die Tiefenbacher Wehr

Ein umfangreiches Übungsprogramm absolvierten die 26 Aktiven der Feuerwehr Tiefenbach. Insgesamt 22-mal trafen sich die Floriansjünger im Vorjahr. Einsätze waren, bis auf die Verkehrsregelung im Rahmen der «Craft-Bike-Trans-German», keine im Bericht von Kommandant Bernhard Keller vermerkt.

Dafür wurde viel Wert auf Fortbildung gelegt. So legten 13 Aktive die Leistungsprüfung erfolgreich ab. Florian Keller besuchte einen Gruppenführerlehrgang, Martin Müller den für Maschinisten. Ständiges Üben sei Grundvoraussetzung für das Gelingen von Einsätzen, betonte Kreisbrandmeister Stefan Fichtel und dankte den Tiefenbachern für ihr Engagement. Grüße und Dank überbrachte auch Vize-Bürgermeister Harald Voigt und berichtete kurzen über das Engagement der Stadt im Brand- und Katastrophenschutz. Vorsitzender Herbert Martin erinnerte an das Vereinsgeschehen im Jahr 2010. Wichtigste Veranstaltungen waren der gut besuchte Fasnachtsball, das Oktoberfest, ein Adventsnachmittag und die Christbaumverlosung. Zusammen mit dem Trachtenverein Tiefenbach wurde die Bewirtung bei der «lebendigen Werkstatt» bei «Holzbau Haberl» übernommen.

Die Fahnensektion repräsentierte den Verein sechsmal. Besonderen Dank gab es für Wolfgang Martin, der dem Feuerwehrhaus einen neuen Anstrich verpasst hatte.

Die persönliche Haftbarmachung von Vorsitzenden bei Vereinsfesten, bei denen Jugendliche Alkohol konsumieren, sieht Herbert Martin als großes Problem. Denn oft kämen Jugendliche bereits alkoholisiert oder konsumieren Alkohol außerhalb der Veranstaltung. Darauf habe der Veranstalter keinen Einfluss, könne aber trotzdem in die Pflicht genommen werden. Martin bat die gesamte Mannschaft um Unterstützung, um zu verhindern, dass alkoholisierte Jugendliche Veranstaltungen der Wehr besuchen.

Geordnete Finanzen legte Kassier Roman Martin vor: Die gut besuchten Veranstaltungen brachten ein ordentliches Plus in die Vereinskasse. Das Geld ist größtenteils schon wieder verplant, da die Anschaffung neuer Einsatzstiefeln ansteht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen