Podiumsdiskussion
Der Schnee von morgen: Diskussion über die Zukunft des Wintertourismus in Ofterschwang

Wie sieht der Wintersport der Zukunft aus? Diese Frage stand am Donnerstagabend im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion unserer Zeitung, zu der rund 300 Besucher nach Ofterschwang gekommen waren. Der Sportwissenschaftler Prof. Dr. Ralf Roth informierte über Erfolgsfaktoren und Probleme des Skitourismus in Zeiten des Klimawandels.

Das Erfolgsgeheimnis sei immer noch die große Zahl an Wintersportlern, die aus den 4.000 Deutschen Skivereinen und den rund 650 Skischulen hervorgehen.

Zur Popularität des Sports würden aber auch erfolgreiche Sportler beitragen. Weltmeisterschaften und Weltcups bezeichnet Roth als Impulsgeber für den Tourismus.

Der wichtigste Erfolgsfaktor bleibt aber immer noch der Schnee, der nicht gleichwertig zu ersetzen sei. 'Wer Schnee hat, gehört zu den Gewinnern', sagte Roth in seinem Vortrag. 'Aber er ist nicht immer da, wenn wir ihn brauchen.' Deshalb müssten sich die Touristiker auch Alternativen überlegen. Das sei aber weniger eine Folge des Klimawandels, als vielmehr die Konsequenz aus den jährlichen Wetterschwankungen, die wir heute erleben.

Augustin Kröll, Geschäftsführer der Fellhornbahn, mahnte in der anschließenden Diskussion zu mehr Gelassenheit: 'Mit der Variabilität des Wetters müssen wir leben, aber das tun wir schon heute.'

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 28.01.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Michael Mang aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019