Ernährung
Der Schlachtrebell: Bei Bauer Herbert Siegel aus Missen kommt der Schlachthof zum Tier

Auf dem Hof von Herbert Siegel bei Missen ist alles etwas anders. Vor allem dann, wenn es seinen Rindern an den Kragen geht. Hier kommen die Tiere nicht in den Schlachthof. Hier kommt der Schlachthof zum Tier. Stellt sich nur die Frage: Was bringt das? <%IMG id='1606128' title='Mobile Schlachtbox'%>

Es hat fast etwas von einer Bilderbuch-Szenerie, wie Herbert Siegel so dasteht. Hinter ihm der Berg, oben das Gipfelkreuz und unten er, auf der Weide, inmitten seiner Stierherde. Dann stellt der Biobauer seine Tiere vor: Da ist Pius, der Neugierige.

Theo, der Mächtige, der Chef der Herde. Und natürlich Kuschel, der es sich direkt vor Siegel bequem gemacht hat und darauf wartet, dass er hinter den Hörnern gekrault wird. 'Bei uns ist halt alles ein bisschen anders', sagt der 50-Jährige.

Weil seine Rinder, die hier unweit von Missen im Oberallgäu stehen, Hörner haben dürfen. Weil die Kälber ein Jahr lang bei der Mutter bleiben. Weil die männlichen Tiere nicht, wie sonst üblich, kastriert werden. Und weil sie seit Neuestem auch nicht mehr zum Schlachthof gebracht werden müssen. 'Wir bringen den Schlachthof zum Tier', sagt Siegel.

Autor:

Sonja Krell aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019