Zehn Jahre danach
Der lange Schatten der Zwillingstürme von New York legt sich nach dem Terrorakt auch heute noch aufs Alltagsleben

Der lange Schatten der Zwillingstürme von New York legt sich auch nach zehn Jahren, als am 11. September 2001 ein Terrorangriff die USA erschüttert und Tausende von Menschenleben gekostet hatte, noch immer auf das Alltagsleben der Menschen, selbst im weit entfernten Oberallgäu. Was danach neu an Sicherheitsvorkehrungen aus Angst vor weiteren Anschlägen islamistischer Menschenverächter getroffen wurde, ist in Immenstadt wie Oberstdorf, in Wertach wie Oberstaufen spürbar. Etwa beim Gang zum Einwohnermeldeamt, um einen neuen Personalausweis oder Reisepass zu erhalten. Auch beim Umgang hiesiger Unternehmen mit Geschäftspartnern in arabischen Staaten.

Walter Wilhelm ist im Sonthofer Rathaus Fachbereichsleiter für das Ordnungsamt und das Standesamt. Ihn und seine für das Passwesen der Kreisstadt zuständigen Mitarbeiter berührt das << Nine Eleven >> (amerikanisches Kürzel für den Albtraum am eingestürzten World Trade Center) noch immer. Wo man im Rathaus, wie in anderen Gemeinden des Oberallgäus auch, früher nur sieben Minuten zur Bearbeitung eines Personalausweises angesetzt hatte, sind es nun 20 Minuten.

Noch komplizierter wird es mit einem Reisepass, für den heutzutage zwingend Fingerabdrücke aus Gründen der Fälschungssicherheit und wegen der Verbrechensbekämpfung abgeliefert werden müssen. Gleichwohl vermeldet Wilhelm, dass die Sonthofer die Mühseligkeiten akzeptieren. Gemurre gibt es seinen Worten zufolge nur wegen der eklatant gestiegenen Gebühren für die Ausweispapiere.

Geschäftspartner in der arabischen Welt sind für die Firma MAT Mischanlagentechnik GmbH im Immenstädter Stadtteil Seifen nicht ungewöhnlich. So war das Unternehmen im arabischen Emirat Dubai beim Aufschütten künstlicher Inseln aktiv. Jetzt bahnt sich eine Beteiligung an einer besseren Abdichtung des gewaltigen Mossul-Staudamms im Irak an. Geschäftsführer Manfred Kleimeier weiß also, wie heikel es werden kann, eigene Mitarbeiter auf Montage in islamische Länder zu schicken. Afghanistan ist beispielsweise für MAT tabu. Und die schwarze Liste der USA, um Risikogeschäfte mit verdächtigen Unternehmen zu unterbinden, wird nach Kleimeiers Aussage strikt beachtet.

Noch in lebhafter Erinnerung ist beim Strumpfhersteller Kunert AG in Immenstadt, wie sich der Einsturz der << Twin Towers >> in der US-Metropole auf die eigene Produktion auswirkte. Marketing-Mitarbeiterin Cornelia Kirchhelle hat für den Rückblick im Archiv gekramt. So zierte eine Wolkenkratzer-Silhouette Manhattans 2001 eine Verpackung von Hudson-Feinstrumpfhosen. Augenfällig dabei das hochragende World Trade Center. Der Kunert-Vorstand entschied, das Label einzustampfen. Geschätzter Verlust damals: um eine halbe Million Euro herum.

Keinen Schatten auf dem heutigen Oberallgäu kann indes Dr. Karim Moussa von der Rosenberg-Klinik in Sonthofen erkennen. Sein ägyptischer Vater hat die Privatklinik aufgebaut. Der Sohn ging schon als Kind in Sonthofen zur Schule. Von Auswirkungen des Terrorakts bis heute zu reden, wäre an den Haaren herbeigezogen, lässt er durch seine Sekretärin ausrichten.

Dann fährt er mit den angesetzten Venen-Operationen fort.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen