Starkregenfälle
Dauerregen verursacht große Schäden an Straßen im Oberallgäu

Ende Mai, Anfang Juni haben an den Straßen im Landkreis ihre Spuren hinterlassen. 30.000 Euro waren heuer im Kreishaushalt dafür eingeplant, Unwetterschäden zu beheben.

Doch schon jetzt ist diese Summe weit überschritten: Rund 125.000 Euro kamen bislang zusammen. Und wie es noch weitergeht, ist offen. Bei einer Fahrt durch das Oberallgäu am Mittwoch bekamen die Mitglieder des Kreisbauausschusses die Schäden zu sehen.

Mehr zum Thema und dazu, wie die Schadensbeseitigung finanziert werden soll, lesen Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, und im Allgäuer Anzeigeblatt vom 15.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ