Protest-Aktion
Corona-Impfgegner in weißen Anzügen: "Schild-Bürger" demonstrieren in Immenstadt

"Schild-Bürger" demonstrieren in Immenstadt unter anderem gegen Corona-Impfpflicht
17Bilder
  • "Schild-Bürger" demonstrieren in Immenstadt unter anderem gegen Corona-Impfpflicht
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Benjamin Liss

Rund 100 Corona-Impfgegner haben am Samstag an der "Schild-Bürger-Aktion" in Immenstadt teilgenommen. Die Teilnehmer versammelten sich entlang der Bahnhofsstraße in Richtung Marienplatz. In weißen Anzügen und mit Schildern in der Hand wollten sie darauf aufmerksam machen, dass sie unter anderem gegen die Corona-Impfung, eine Corona-Impfpflicht und Corona-Maßnahmen wie Maskenzwang für Kinder sind.

Die Reaktionen: Zuspruch und Kopfschütteln

"Wir müssen jetzt erst recht auf die Straße und unseren Protest zeigen! Österreich hat die Impfpflicht installiert, und das müssen wir alle in Deutschland verhindern", so die Veranstalter vorab in der Ankündigung auf Telegram. Neben einigen Autofahrern, die den Kopf schüttelten, ernteten die Demonstranten auch Zuspruch durch vorbeifahrende Autofahrer, die hupten und jubelten.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ