Gesundheitstourismus
Chance Gesundheit: Wie Bad Hindelang im Tourismus weiter punkten möchte

Etwa 24 Millionen Menschen leiden heutzutage deutschlandweit unter einer Allergie oder Unverträglichkeit.

Das hat das Bundesverbraucherministerium Ende 2010 festgestellt. Das bedeutet: Knapp ein Drittel aller Deutschen muss acht geben: beim Essen, beim Einkaufen, beim Urlaub. Das heißt aber auch: Die Allergiker sind ein Markt. Und der spielt auch für eine Urlaubsregion wie das Allgäu eine große Rolle. Denn, wer mitspielen will, im Konzert der beliebtesten Urlaubsregionen, der muss flexibel sein und neue Maßstäbe setzen.

Eine Vorreiterrolle hat hier Bad Hindelang eingenommen. Erst kürzlich als allergikerfreundliche Gemeinde ausgezeichnet, wurde in dem Heilbad heute bereits das nächste Gesundheitsangebot für Urlauber vorgestellt. Martina Herz und Thomas Kehrer waren dabei.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen