Feier
Burgberger Kulturverein gestaltet ein Fest in Arnulf Heimhofers neuer Kunsthalle

Das hätten sich die Mitglieder des 2002 gegründeten Burgberger Vereins Kreuzgalerie nicht vorgestellt, dass sie nach zehn Jahren auf immerhin 40 bis 50 Veranstaltungen zurückblicken können, die dem ohnehin reichen Veranstaltungsangebot im Dorf noch einige echte 'Schmankerln' hinzufügten.

Die Idee zur Gründung kam von Arnulf Heimhofer, dem über die Region hinaus bekannten und häufig ausgezeichneten Maler.

Seit 1965 arbeitet er als freischaffender Künstler in seiner Heimatgemeinde Burgberg. Sein Wissen gab Heimhofer viele Jahre mit großem Erfolg als Dozent an der Oberallgäuer Volkshochschule weiter.

Er stellte seine Bilder in der Kreuzgalerie aus, einer früheren Scheune, und kam vor zehn Jahren auf den Gedanken, in diesem Ambiente könnten doch Kulturschaffende verschiedenster Richtungen auftreten.

Schnell gewann er einen Kreis von Bekannten und Freunden, die halfen, die Idee umzusetzen, den Verein gründeten und organisierten.

Das erwies sich sowohl als Bereicherung des kulturellen Lebens im Dorf als auch als Referenz Heimhofer gegenüber, der Ehrenbürger der Gemeinde ist und dessen Bilder einen gelungenen Rahmen für die Veranstaltungen abgaben.

Ob alpenländische oder klassische Musik, ob Violoncello, Harfe oder Gitarre, Griechenland oder die Dolomiten, die Salzstraße oder die Allgäuer Burgen, ob eine Pilgerreise oder die Dorfchronik das Thema waren, immer gaben die Bilder dem Auftritt eine besondere Note.

Im vergangenen Jahr ist Heimhofer mit seinen Gemälden in die alte Turnhalle gezogen. Dort werden am Samstag, 16. Juni, das zehnjährige Bestehen des Vereins und zugleich die Wiedereröffnung der 'Kunsthalle' gefeiert. Sie öffnet ab 15 Uhr ihre Pforten. Ab 16 Uhr würdigt Heike Zeller den Künstler.

Gunther le Maire, einer der zahlreichen Schüler des Meisters, erklärt, wie ein Bild entsteht, und Catharina Stehle umrahmt das Fest mit Harfenmusik.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen