Asyl
Burgberg will bis zu 50 Flüchtlinge aufnehmen

Burgberg zählt bald nicht mehr zum Kreis der Oberallgäuer Kommunen, die noch keine Asylbewerber aufgenommen haben: Die Gemeinde will ihr Grundstück im Ortsteil Häuser an das Sozial-Wirtschafts-Werk (SWW) Sonthofen verpachten, das darauf eine Unterkunft für bis zu 50 Flüchtlinge baut.

So hat es der Gemeinderat einstimmig beschlossen – nach einer Diskussion im Markthaus vor über 40 Bürgern. Sobald das Gebäude steht, vermietet es das SWW an den Landkreis.

Geplant ist, auf dem Gelände gegenüber des Wertstoffhofs eine zweistöckige und 30 mal 15 Meter große Container-Wohnanlage zu errichten – mit Aufenthalts- und Schulungsraum, Sanitäranlagen, Lager- und Müllräumen sowie Fahrradstellplätzen.

Die Bürgerinfo zum selben Thema beginnt am Mittwoch, 29. Juli, um 20 Uhr im Markthaus in Burgberg. Dabei werden Vertreter von Caritas und Landratsamt sprechen. Ebenso soll ein Helferkreis gegründet werden.

Wie stark der Zuweisungs-Druck derzeit auf den Landkreis Oberallgäu ist, lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 29.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen